Aromatische Neuigkeiten aus dem

 

Damiana (Damiana diffusa)

Synonyme: Turnera aphrodisia L.F.Ward, Turnera aplirodisiaca Willd., Turnera hlirrlifiisa Endl. und Turriera pringlei Rose.
Damiana aus der Familie der Passionsblumengewächse ist vom südlichen Nordamerika bis nach Argentinien beheimatet. Die Pflanze liebt trockene, felsige Standorte und wächst deshalb oft auf Klippen und auf Kalkstein bis in Höhenlagen von 1950 m.
Der Name Damiana leitet sich vom Arzt Damian ab, der mit seinem Bruder Kosmas in Syrien kostenlos Kranke behandelte und viele seiner Patienten zum Christentum bekehrte. Mit dem botanische Name Turnera wird der britische Ornithologe und Botaniker William Turner geehrt. Der Name „Diffusa“ wurde laut Literatur wegen der häufig weitverzweigten Wuchsform gewählt und bedeutet „ausgebreitet“.
Vor allem in Mexiko ist Damiana ein sehr beliebtes Heilkraut. Das Pflanzenmaterial stammt vorwiegend aus Wildsammlungen, da der Strauch nur in beschränktem Maße angebaut wird.

Angewendet wird Damiana bei Erkältungskrankheiten, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen der Blutgefäße. Das Kraut wirkt leicht abführend, aber auch blasenstärkend. Das ätherische Öl dient vorwiegend dazu, die Stimmung aufzuhellen. Die Blätter werden während der Blütezeit geerntet, getrocknet und als Teedroge verwendet. In Mittelamerika wird ein Damiana Likör (Guadalajara Likör) hergestellt, der wegen seiner aphrodisierenden Wirkung sehr beliebt ist. Süßigkeiten und Gebäck werden mit Damiana aromatisiert.
Gemäß Literatur soll die Pflanze schon bei den Mayas als Aphrodisiakum und Stärkungsmittel Verwendung gefunden haben. Der spanische Missionar Jesus Maria de Salvatierra wusste schon 1699 von diesem Kraut zu berichten.

Christian Rätsch beschreibt in seiner Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen Damiana als zuverlässiges Mittel bei Impotenz. Dies wurde auch wissenschaftlich belegt, deshalb ist Damiana eines der wenigen in der Pharmazie anerkannten Aphrodisiaka. Das erdige Aroma der Blätter zeigt uns, dass sich die Wirksamkeit auf die unteren Chakren entfaltet. Ein wirksames Mittel bei Menstruationsbeschwerden und -krämpfen. Bei Stress, Erschöpfungszuständen und Übermüdung wirkt Damiana stimmungsaufhellend, angstlösend und entspannend. Ein paar Blätter kauen, wirkt wohltuend entspannend (Zitat Rühlemann)
Inhaltsstoffe in Blätter und Blüten sind ätherische Öle (0,2 – 0,9 %), vor allem 1,8 Cineol, Bitterstoffe (3,5 %), Flavonoide und Gerbstoffe. Damianablätter können pur oder in Kräutermischungen als Tabakersatz geraucht werden.

Anwendungsgebiete von Damiana:
Damiana soll Männern helfen die Zweifel vor der eigenen sexuellen Performance zu nehmen. Frauen soll es helfen können, sich gehen zu lassen und im Moment anzukommen, zu genießen, statt nachzudenken.

Massagerezept: 2-3 Tropfen Damiana mit 20-30ml Jojobaöl vermischen und den ganzen Körper oder die Leistengegend einmassieren.

Tee
Ca. 1 EL getrocknetes Kraut mit 0,25 l Wasser aufkochen und 5 Min ziehen lassen. Wirksamer als Aphrodisiakum ist der

Alkoholische Auszug
20 g getrocknetes Damianakraut zusammen mit 1 kleinen Zimtstange und Vanille in 0,7 l Rum einlegen. 2 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen. Täglich 20 – 50 Tropfen einnehmen, oder zur Weiterverarbeitung für Cremes.

Damiana-Likör:
10 g getrocknetes Damiana-Kraut
150 ml Wodka oder Ansatzkorn
100 ml Wasser
5 EL Honig

Getrocknetes Damianakraut in ein Glas füllen, mit dem Wodka/Ansatzkorn übergießen und 5 Tage an einem hellen, warmen Ort stellen. Die Tinktur abgießen und aufbewahren. Über die verbliebenen Kräuter das Wasser gießen und ebenfalls fünf Tage ziehen lassen. Danach das Damiana Wasser erwärmen, den Honig dazugeben und auflösen. Mit der Tinktur vermischen und in eine Flasche füllen. Mindestens vier Wochen ziehen lassen.

Kombination mit anderen ätherischen Ölen:
Der Duft von Damiana ist erdig, fruchtig und süß, deshalb sind Zitrusdüfte ideale Begleiter.

Nebenwirkungen:
Bei Daueranwendung kann Damiana leberschädigend wirken!
Nicht für Schwangere und Kinder!

Vorgenannte Tipps dienen nicht zur Behandlung von Krankheiten, sondern lediglich dazu, das Wohlbefinden zu steigern. Laufende Behandlungen beim Arzt und die Einnahme von Medikamenten dürfen nicht abgesetzt werden.

Quellenangaben:
https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Damiana.html http://www.feenkraut.de/herbs/damiana.html https://www.heiligenlexikon.de/BiographienD/Damian.htm https://oshadhi.de/products/damiana-wild?variant=34796682215585 https://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/pflanzen-saatgut/davana-duftwicke/damiana/damiana-schmalblaettrig-pflanze https://heilkraeuter.de/lexikon/damiana.htm




Im Kochbuch „Aromaküche – Gaumenfreuden mit ätherischen Ölen“ gibt es zahlreiche Rezepte – zu bestellen bei mir: ursula.kutschera@aroma-garten.at.

NEU: Maienfelser Naturkosmetik Manufaktur können Sie ab sofort über mich beziehen: ursula.kutschera@aroma-garten.at


Zum Shop von feeling.at
feeling

Zum Shop von Aromapflege Fach- & Großhandel
Aromapflege.com Banner



Vorgenannte Tipps dienen nicht zur Behandlung von Krankheiten, sondern lediglich dazu, das Wohlbefinden zu steigern. Laufende Behandlungen beim Arzt und die Einnahme von Medikamenten dürfen nicht abgesetzt werden.

Quellenangaben:
Apotheker M. Pahlow, „Das große Buch der Heilpflanzen“ Weltbild; Eunike Grahofer, „Wildnisapotheke“ Frey Verlag; Wolfgang Schörder „Die Meisterkräutertherapie“, Verlag der Heilung; Ursel Bühring, „Alles über Heilpflanzen, Ulmer; Magazin Garten + Haus, März 2020.


News Nachlese: April

 

Damiana